Gesangstunde

Keine Termine

Termine

Keine Termine

Leider können wir am Totensonntag, dieses Jahr unseren verstorbenen Mitgliedern

nicht mit einem letzten gesanglichen Gruß ehren.

Wir haben deswegen die Angehörigen direkt angeschrieben und diese in schriftform um Verständnis geben.

 

„Wo findet die Seele die Heimat, die Ruh?

Wer deckt sie mit schützenden Fittichen zu?

Ach bietet die Welt keine Freistatt uns an,

wo Sünde nicht herrschen, nicht anfechten kann?

Nein, nein, hier ist sie nicht,

die Heimat der Seele ist droben im Licht.

Wie selig die Ruhe bei Jesu im Licht!

Tod, Sünde und Schmerzen, die kennt man dort nicht.

Das Rauschen der Harfen, der liebliche Klang

bewillkommt die Seele mit süßem Gesang!

Ruh, Ruh, himmlische Ruh

im Schoße des Mittlers, ich eile dir zu!

 

Dieser Text (nach einem englischen Volkslied) gehört zu einem von Franz Schlaud (dem Vater unseres Chorleiters Hans Schlaud) komponierten Lied,

welches wir jedes Jahr auf der Totengedenkfeier unserer verstorbenen Mitglieder gesungen haben.

 

Ihnen allen werden wir ein ehrendes Andenken bewahren. Gerne werden wir, so es 2021 möglich ist, den traditionellen Gesang zu ihren Ehren nachholen.

 

Cookie Verwaltung

Wetter

Taunusstein

Heute
26°C
Luftdruck: 1007 hPa
Niederschlag: 5 mm
Windrichtung: NO
Geschwindigkeit: 9 km/h
© Deutscher Wetterdienst

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.